• Frühstücksgäste

    Da ich von dem Buntspecht bisher noch keine gute Aufnahme hatte, hier nochmal unsere Frühstücksgäste - der grüne Heinrich rechts im Bild kam, als sich die liebste Ehefrau von allen (danke für das Foto!) und Woody Woodpecker grade verabschiedet hatten, und knabberte auch nochmal am kleiner werdenden Knödel. Währenddessen suchte ich verzweifelt naBuntspecht am Meisenknödelch einem Schüttelreim auf "Flurschaden". Latzpuppen aus PutzBuntspecht am Meisenknödel, nahlappen, kein Problem, aber zusammengenäht mit Schlurfaden, gibt reimtechnisch Flurschaden. Übrigens gäbe es auf diesen Seiten noch eine ganze Menge zuPapagei am Meisenknödel berichten, ich komm bloß nicht dazu. Ich sage nur: Monteverdi-Oper im Palladio, Wuppertalausflug, oder meine Vortragsreise "vom Fels zum Meer", d.h. zur Erich-Mühsam-Tagung in Malente mitten in den Koalitionsverhandlungen der neuen Regierung (sagen Sie mal ganz schnell hintereinander "Verschleppungstaktik der Schlabberlook-Schlampen des Südschleswigschen Wählerverbands"!) und kaum 3 Wochen später nach Kornau am Alpenrand, wo ich das Söllereck nicht mit dem längsten Schlepplift Deutschlands (zu welchem besonders fußlahme Rodler sogar noch mit einer Art Rolltreppe hinfinden), sondern auf eigenen Beinen bestieg und in der grellen Abendsonne ein Glas Allgäuer Sennermilch 1200 Meter über dem Meeresspiegel trank (gut, dass keine Salzwassergischt in die Milch spritzte). Aber aus facebook, das ich für derlei Kurznachrichten genutzt habe, bin ich ratzfatz ausgestiegen, habe sogar mein Konto gelöscht und bin zum diasp.org-Netzwerk gewechselt, das Datenschutz garantiert und jedenfalls bis jetzt keine Fußpuder- oder Blinddate-Werbung zeigt. "Wenn du wissen willst, wer dein Freund ist, leg' dir ne Haftstrafe zu!" sagt Charles Bukowski. Wer zeitnah das Treiben von Petit Larousse oder Kornelia Stadtparkschnippsel verfolgen will, fühle sich unter diesem Link eingeladen (vorher anmelden nicht vergessen). Und noch ein paar Vogelfotos, statt 'Webcam', die bei der Flinkheit der Vögel wohl gar nicht greifen würde... übrigens war neulich von Eichelhähern die Rede, links zwei von ihnen am Gitter des Wohnzimmerfensters.Frühstücksgäste

    letzte Cashewnussbuntspecht liegendViermeisenMeise alleinArtenvielfalt am VogelhausMeise am Beutel

     


    Tags Tags : , , ,
  • Commentaires

    1
    Kornelia
    Lundi 25 Juin 2012 à 09:54

    Schon der Name Diaspora gefällt mir gut.

    Hoffentlich kommen viele Freund mit hinüber.

    2
    hdor Profil de hdor
    Samedi 30 Juin 2012 à 06:11

    hallo guten Morgen, ich sehe doch, dass ihr eure Vögel sehr verwöhnt. Sollten die nicht besser Würmer und so'n Zeugs fressen, zwecks Schädlingsbekämpfung?

    bises

     

    3
    Petit Larousse Profil de Petit Larousse
    Dimanche 1er Juillet 2012 à 08:42

    Das machen Amseln, Raben & Co,eher unten im Hof. Bei uns ist zu den anderen noch eine hübsche braune Taube eingezogen, die unsere körner-übersäten Blumentöpfe reinigt...

    Suivre le flux RSS des commentaires


    Ajouter un commentaire

    Nom / Pseudo :

    E-mail (facultatif) :

    Site Web (facultatif) :

    Commentaire :