• Briefsteller von Anno Dunnemals sind heute Beschwerdebriefe™

    Auf office.com gibt es kostenlos herunterzuladene Musterbriefe, darunter auch 7 Beschwerden. Titelkupfer zu einem Briefsteller aus dem 19. Jhd.Da wäre z. B. "Beschwerde an eine offizielle Stelle"; das ist der gute alte Querulantenbrief vom Wutbürger, wie ihn der Verkehrsamts-Mitarbeiter so gern beantwortet: "Auf den ersten Blick bedeutet eine Verbreiterung unserer Straßen für unsere Stadt mehr Wachstum und eine Stärkung der Wirtschaft. Sie sollten jedoch berücksichtigen, dass Bäume Energieeinsparungen bedeuten, da sie die Hitze in Industriegebieten reduzieren, und dass durch Grünflächen der Wert von Immobilien steigt..." Andere Briefmuster sind: "Beschwerde wegen einer anullierten Kreuzfahrt", "wegen eines verloren gegangenen Koffers", "Beschwerde wegen KfZ-Reparatur" oder "Beschwerde über schlechten Hotelservice", die übrigens von jemandem vorgebracht wird, der sich seinen insgesamt positiven Eindruck von der Absteige in Liburn, Georgia, nicht von schmutzigen Handtüchern, nicht funktionierenden Armaturen im Bad und laut quasselnde Zimmernachbarn, die der faule Rezeptionist auch nicht ermahnt, trüben lassen möchte. Und das, obwohl seine Geschäftstreffen durch die unruhige Nacht stressiger waren als sonst gewohnt: "Mit diesem Brief möchte ich Sie anregen, den Hotelservice zu verbessern. Für einen treuen Kunden, der häufig unterwegs ist, ist es sehr bedrückend, sich so einen schlechten Service gefallen lassen zu müssen... Ich möchte wirklich nicht, dass meine positive Haltung zu Ihrem Hotel durch einen einzigen Besuch zunichte gemacht wird." Weit weniger verständnisvoll, ja richtig pampig ist dagegen die "Beschwerde wegen eines Lehrers", die ich nachstehend wiedergebe.

    [Ihr Name]

    [Straße]

    [PLZ Ort]

    November 28, 2012

    [Empfängername]

    [Position]

    [Name der Schule]

    [Straße der Schule]

    [PLZ Ort]

    Sehr geehrte(r) [Empfängername],

    ich möchte meine Unzufriedenheit über die Qualität des Unterrichts zum Ausdruck bringen, der von Andrea Dunker, der Lehrerin meiner Tochter Sarah, in der vierten Klasse gestaltet wird.

    Als meine Tochter in die vierte Klasse kam, war sie lernbereit und bei ihren Lehrern als begeisterte und fleißige Schülerin bekannt. Ihre Noten waren gut und sehr gut. In den letzten drei Monaten hat Sarah jedoch eine sehr negative Einstellung zum Schulbesuch entwickelt. Sie berichtete mir, dass sie nicht mehr in die Schule gehen möchte, weil sie von Frau Dunkers Unterricht verwirrt ist und weil Frau Dunker ungeduldig wird, wenn Sarah um genauere Erläuterungen bei schwierigeren Sachverhalten bittet. Dies hat dazu geführt, dass sich Sarah nicht mehr am Unterricht beteiligt. Ihr letztes Zeugnis unterstreicht diese Entwicklung: Sarah erhielt ein „Ausreichend“ in Mathematik und wurde als „ruhig“, „verschlossen“ und „unkooperativ“ beschrieben. So kenne ich meine Tochter nicht. Daher gehe ich davon aus, dass die Verschlechterung von Sarahs schulischen Leistungen und ihre negative Einstellung mit den Unterrichtsmethoden und der Kommunikationsweise von Frau Dunker in engem Zusammenhang stehen.

    Darüber hinaus wird Sarah von Frau Dunkers Art, den Unterricht zu führen, nicht zum Lernen angeregt. Als ich in der letzten Woche unangekündigt den Unterricht besuchte, musste ich mit Erschrecken feststellen, dass sich die Kinder untereinander stritten, als sie eigentlich zu zweit an einem Projekt arbeiten sollten. Frau Dunker korrigierte an ihrem Schreibtisch Hausaufgaben und nahm keine Notiz von den Vorgängen im Klassenraum.

    Ich bitte daher darum, dass Sarah so bald wie möglich aus Frau Dunkers Klasse in eine andere versetzt wird. Außerdem bitte ich Sie um ein Gespräch in dieser Woche, in dem wir klären können, zu welchem Termin der Wechsel in eine andere Klasse möglich ist. Sie können mich zwischen 8:00 Uhr und 17:00 Uhr unter der Telefonnummer (0425) 555 01 99 erreichen.

    Mit freundlichen Grüßen

    [Ihr Name]

     

     

     


    Tags Tags : , ,
  • Commentaires

    1
    Hey teacher!
    Vendredi 21 Décembre 2012 à 18:49

    Das nenne ich mal praktische Lebenshilfe. Und so realistisch, dass es gerade gegen Mathelehrer geht.

    Suivre le flux RSS des commentaires


    Ajouter un commentaire

    Nom / Pseudo :

    E-mail (facultatif) :

    Site Web (facultatif) :

    Commentaire :