• Kurzwaren 5

    Folgendes fand sich unter François Villons nachgelassenen Papieren:

    Kodizill zu meinem Testament
    Nur der Autorengruppe Faust,
    vor der's mir nachgerade graust,
    werd' keine Träne nach ich flennen:
    die soll sich ELLENBOGEN nennen.
    Da durften wir uns engagieren -
    so lang', bis andere regieren!
    Intrigen hat man fein geknotet,

    mich aus der Lesung ausgebootet,
    für die - ohn' einen Pfennig Gage -
    man um mich buhlte, als Staffage
    mit meinen messerscharfen Liedern,
    als Moderator, der auch singt,
    mich bei Poetlein anzubiedern, 
    deren Hautgoût vom Halse stinkt.

     
    Ihr Schweigen war dann sehr vernehmbar
     als (bloß aus Panik vor der GEMA)
    die Wirtin namens Karakotz
     vier Reimeschmiede zum Ersotz
    huldreich auf ihre Bühne ließ,
    und Franz Villon die Türe wies
    .
    Dummstolz elender Fälscherkunst
    hat meinen Titel noch verhunzt,
    den sie sich stahlen, wie zum Hohn,
    für ihren Auftritt ohne Lohn.
    Doch von der allerletzten Lesung,
    die ich mit Brechreiz still verlasse,
    blieb nur Miasma der Verwesung
    im einstigen Puff der Glockengasse.

    Nicht auszuhalten der Gestank war!
     Wer schleimt, schafft an im "Casablanca".

     


    Tags Tags : , , ,
  • Commentaires

    1
    karinkornelia Profil de karinkornelia
    Dimanche 11 Novembre 2012 à 23:02

    Wir suchen Künstler für

    Soloabende
    und Mixed Shows.

    Zögern Sie nicht,
    schreiben Sie uns:

    booking@casablanca-koeln.de

    2
    Lundi 12 Novembre 2012 à 19:12

    Mussorgsky ist "frei", Friedrich Hollaender m. W. noch nicht... Auf der Webseite heißt es weiter

    Inzwischen bietet das "Casablanca" Konzerte, orientalische Abende und Theaterschauspiel an. Außerdem wurde die Veranstaltungsreihe "offene Bühne" angestoßen. Bei Tomatensuppe, Baguette, Pizza, Limo und Kölsch erleben die Gäste dabei Nachwuchs- und Laienkünstler, die einen Auftritt in diesem "geschützten" Raum wagen.

    3
    Samedi 22 Décembre 2012 à 21:07

    Die Motivation dieser Frau bleibt irgendwie geheimnisvoll. Hat sie eigentlich dieses Klavier ersteigert, dass dann doch zu billig wegging?

    Suivre le flux RSS des commentaires


    Ajouter un commentaire

    Nom / Pseudo :

    E-mail (facultatif) :

    Site Web (facultatif) :

    Commentaire :