• Türchen #5: paar Radieschen

    Hinter dem letzten Türchen war vom Elysium die Rede, das können sich Fromme aller Denkungsarten ja ganz unterschiedlich ausmalen. Die guten alten Vorstellungen von klebrigen Brünnlein, wo Milch und geläuterter Honig sprudeln, oder vom Löwen, der seiner Antilope die Hufnägel schneidet, sind mir nach all dem "Why and Terror" meines nun schon angejahrten Lebens gar nicht so unsympathisch. Der Gedanke einer prinzipiellen Verträglichkeit von Fraßkonkurrenten bei gleichzeitiger Umkehrung des Beuteschemas wäre mir jedenfalls sympathischer als Hirseberge, sechs Dutzend minderjährige Jungfern oder Seligenseilbahnen über zuschnappenden Höllenschlünden, von denen in anderen Konfessionen gemunkelt wird. Para-Diesseitsideen sind nur zu oft mit spinnerten Belohnungs-Betrafungs-Katalogen aus dem Gruselkabinett spiritueller Sadomasochisten verbunden. Gehen wir doch dem "Himmel-Fimmel" (Hugo Efferoth) mal ganz praktisch und bodenständig-radikal (von radix, die Wurzel) auf den Grund: In einer Fernsehsendung habe ich gestern erfahren, daß Broccoli, Blumen- oder Grünkohl sowie Radieschen als Mittel gegen Metastasen helfen sollen. Wichtig ist vor allem, den Kohl nicht in Wasser auszukochen, sondern vorsichtig zu dünsten (just steamed stand auf dem Zettel, den Marlene Dietrich an den Gemüsetopf heftete, als es ihr Liebling Erich Maria Remarque am Magen hatte) und vorher auf dem Hackbrett kleinteilig zu zerspellen, um die Kapseln mit gutem, krebsdämmenden Senföl "aufzubrechen". Brassica oleracea ist in allen Varianten eine Augenweide: Der ziertürmchensprossende Romanesco beispielsweise erinnert ans Himmlische Jerusalem, angeschnittener Rotkohl sieht wie eine sich ins Unendliche verzwirbelnde Mandala aus, und Rosenkohlknubbel am Strunk wirken wie direkt aus dem "Tal der Seepferdchen" in der Mandelbrotmenge geerntet. Das ist wohl meine Lieblingsidee vom Jenseits: ein blumenkohlwolkiges Peri-, Puri- Paradies - mit mittelaltem Gouda überbacken, in sahniger Soße oder pur - würde mir munden. Pereat mundus! Dazu paar Radieschen am Tag, aber gut zerkleinert genießen.


    Tags Tags : , , ,
  • Commentaires

    Aucun commentaire pour le moment

    Suivre le flux RSS des commentaires


    Ajouter un commentaire

    Nom / Pseudo :

    E-mail (facultatif) :

    Site Web (facultatif) :

    Commentaire :